Informationen zu dieser Erweiterung

Surge of Titans bringt gewaltige Monster mit nach Dragoborne wie es zu erwarten war

Am 6.Juli 2018 wurde die vierte Erweiterung von Bushiroad’s neuen Sammelkartenspiel veröffentlicht – Surge of Titans. Das Set umfasst insgesamt 80 Karten, davon 10 Doppelrares, 20 Rares, 20 Uncommons und 30 Commons. Jede einzelne Booster-Packung enthält acht Karten und jedes Display beinhaltet 20 Booster-Packungen.

Im Mittelpunkt von Surge of Titans stehen, wie der Name es schon verspricht, legendäre Kreaturen wie Engel, Leviathane und Drachen. Lasst uns nun in die tückischen Tiefen der Erweiterung eintauchen und sehen was sich in ihren dunkelsten Ecken verbirgt.

Titanen sind cool, aber Titanen zerschmetternde Zaubersprüche sind noch cooler

Die Auswahl an Zaubersprüche in Dragoborne’s vierter Erweiterung ist groß und umfasst eine Reihe von eher mittelmäßigen Sprüchen bis hin zu unglaublich Mächtigen.

Eher schwach kommt Albert’s Gift daher. Strategisch können mit ihr zwei Kreaturen des Gegners zerstört werden, was sie zu einem schönen Zwei-zu-Eins Tausch macht, allerdings müssen zwei Ressourcen-Karten gezahlt werden und nicht alle Kreaturen können durch sie zerstört werden.

Ganz im Gegensatz dazu bekommen wir die übermächtige Karte Soulsiphon. Sie kostet drei Ressourcen-Karten und kann alle Kreaturen im gegnerischen Fore zerstören. Darüber hinaus ist sie imstande auch nur eine gegnerische Kreatur auszuwählen und zu vernichten. Dieser kraftvolle Effekt in Verbindung mit den geringen Kosten, die gezahlt werden müssen, führt häufig zu Zwei-zu-Eins Tauschs oder sogar noch besser und ist daher nicht ansatzweise in ihren Einsatzmöglichkeiten so eingeschränkt wie Albert’s Gift. Außerdem zwingt sie den Gegner um sie herumzuspielen. Wie viele Kreaturen kann ich spielen, wenn wirklich Soulsiphon in der gegnerischen Hand ist? Dieser psychologische Aspekt bezogen auf den Spielplan macht die Karte umso bedeutender. Doch Zaubersprüche allein werden nicht ausreichen in einer Welt voller gigantischer Titanen.

Erweiterung vier bringt Engel, Drachen und Dinosaurier mit sich

Kreaturen sind die treibende Kraft in Dragoborne und das ändert sich auch nicht in Surge of Titans. 70 der 80 Karten sind Kreaturen. Sie gehören verschiedenen Typen an:

Ein 5/3 Engel ist Lyssandra, Angel of Fervor, der vier Ressourcen kostet. Sollte Lyssandra zerstört werden, kann eine andere gelbe Kreatur, die du kontrollierst, in das Fore bewegt werden, das zuvor von ihr besetzt worden war. Auch Drachen haben ihren Weg in die Erweiterung gefunden. Dirge, the Corrupted ist ein dicker 6/4 Drache mit Overflow, einer neuen Fähigkeit, die überschüssigen Schaden an andere Kreaturen verteilen lässt. Weitere Fähigkeiten sind Schutz vor Rot und Schwarz und Deadly, wenn Dirge, the Corruted von schwarzen oder roten Kreaturen geblockt wird. Ein absolutes Kraftpaket in Spielen gegen schwarz/rote Decks. Doch auch Dinosaurier möchten sich ihren Weg in  Surge of Titans bahnen. Einer von ihnen ist Scourgelord Turannos. Ein 4/4 Dinosaurier, der 4 Ressourcen kostet. Seine Fähigkeit gegnerische Hinterhalte zu zerstören, immer wenn eine Kreatur mit Angriffsstärke vier oder größer beschworen wird, macht die Karte sehr spannend. Hohe Kosten, doch die Möglichkeit die gegnerische Verteidigung zu schwächen macht die Karte besonders.

Für welchen Tribe du dich auch entscheidest, Erweiterung 4: Surge of Titans bringt einiges mit sich. Also mach dich bereit Dinos, Engel und Drachen in deine Decks einzubauen in Bushiroad’s neuesten Sammelkartenspiel.

cardPreview