Informationen zu dieser Erweiterung

Mehr Vertreter der Zerstörung in Dragon Ball Super Expansion Set 5: Unity of Destruction

Das Dragon Ball Super Sammelkartenspiel veröffentlicht sein fünftes Erweiterungs-Set, Unity of Destruction.  Das Set führt neue Karten für Janemba, Boujack und Agent of Destruction Decks mit sich und erlaubt es diese auch gemeinsam zu spielen. Gleichzeitig bringt es neue Mechaniken und Fähigkeiten im Infinite Unity Block. Unity of Destruction enthält vier verschiedene Karten, welche alle in jedem Set als Foil und Non-Foil enthalten sind. Gemeinsam mit Expansion Set 4: Unity of Saiyans wird das Set erscheinen und den Fokus auf gelbe und blaue Karten legen.

Die Rückkehr defensiver Decks dank brandneuen Fähigkeiten

Janemba, Lighthearted Destroyer ist die erste wichtige Battle Karte des Sets. Er unterstütz andere Karten des Sets, in dem er sie günstiger ins Spiel bringt und kostet zwei blaue Energie. Für gerade einmal eine Energie kann Janemba bereits einen gelben/blauen vier Kosten Agent of Destruction im Rest Mode ins Spiel bringen. Er ist ein großartiger Starter mit der Fähigkeit Karten bereits in Zug drei zu spielen und gleichzeitig zwei Energie freizuhalten. Janemba, Lighthearted Destroyer ist eine einfach effektive Karte, die Konsistent in den neue n DBS Block bringt.

Die zweite neue Karte in Unity of Destruction ist Boujack, Pirate’s Pride. Er ist eine drei Kosten gelbe Battle Karte und kann während des gegnerischen Zuges als Negate gespielt werden. Etwas enttäuschend für gerade einmal 10.000 Power. Doch sollte der Spieler eine zweifarbige gelb/blaue Energie in der Energy Area haben, kostet er nur eine Energie. Damit erreicht er schon eher das Standard Niveau mit einer Ähnlichkeit zu Master Roshi, Forged of Will. Scheinen lässt die Karte jedoch die Kombination mit Boujack the Plunderer aus  Destroyer Kings, mit [Evolve] in Zug vier. Diese Karte könnte genau das fehlende Puzzlestück für Boujack Decks sein, um ihre Boss Karten konsistent zu spielen und aggressive Decks in Schach zu halten.

Die erste zweifarbige Karte in dieser Erweiterung ist die gelb/blaue Janemba, Resonant Agent of Destruction. Ihre neue Fähigkeit [Aegis] erlaubt es ihm während des gegnerischen Zuges Karten abzuwerfen, um Energie zu enttappen. Im speziellen können blaue und gelbe Karten abgeworfen werden, um bis zu zwei Energie in den Active Mode wechseln zu lassen – eine perfekte Fähigkeit für Defensiv Strategien aller Mill-Janemba. Darüber hinaus sendet Janemba, Resonant Agent of Destruction eine Deckkarte des Gegners in die Drop Area, sobald [Aegis] aktiviert wird und erlaubt dadurch sogar im Zug des Gegners zu millen.  Zusammen mit Janemba, Lighthearted Destroyer oder Babidi, Overseer of Destruction kann die Karte bereits ab Zug drei gespielt werden. Genial für Tempo Spielzüge in Mill Janemba Decks im kompetitiven Spielen.

Kommen wir nun zu unser vierten und wohl wichtigsten Karte in Unity of Destruction Boujack, Resonant Agent of Destruction. Er ist eine unglaublich starke Defensivkarte mit der Möglichkeit gar zu jede gegnerische Offensivstrategie zu Nichte zu machen. Mit seiner neuen Fähigkeit [Arrival] kann er bereits für eine Energie gespielt werden, wenn sowohl eine blaue als auch eine gelbe Karte in der Combo Area sind, unter den richtigen Umständen also schon in Zug eins. Ferner kann er eine Battle Karte in den Rest Mode setzen, wenn er gespielt wird und somit Angriffe verhindern. Zusätzlich hat er auch noch die defensive Fähigkeit [Blocker]. Seine 20.000 Power machen ich zu einem perfekten Body, um mehrfache Angriffe aggressiver Decks abzuwehren und nicht nur in Boujack Brigade Decks, sondern auch in defensiven und Late-Game Decks, die es durch die ersten Runden des Spieles schaffen müssen. Boujack, Resonant Agent of Destruction ist eine unglaubliche Karte, die es in Verbindung mit anderen Karten aus Unity of Destruction Push Decks wie Janemba-Mill zurück ins Meta schießen lassen wird.

Wann werden die Könige der Zerstörung die Welten verwüsten?

Expansion Set 5: Unity of Destruction erscheint am 31. Mai 2019. Jedes Set enthält vier neue Karten in Foil und Non-Foil Varianten. Zusätzlich gibt es noch drei Booster aus Destroyer Kings on top, welche das Set nochmals aufwerten. Die unverbindliche Preisempfehlung für jedes Set liegt bei 15,99 €.

cardPreview