Informationen zu dieser Erweiterung

Commander 2018 ist da und hat vier neue Planeswalker-Commander im Schlepptau

2018 wird als ein aufregendes Jahr für Commander-Fans in die Geschichte eingehen. Erst hat Wizards mit Brawl ein neues Commander-Format eingeführt, dann erschienen Commander Anthology II und Battlebond und nun gibt es auch noch ein neues Commander-Set: Commander 2018. Um da bei der Masse an Neuheiten nicht unterzugehen, muss Commander 2018 schon einiges bieten. Ob die einzelnen Decks in ihrer Gesamtheit letztlich überzeugen werden, ist noch offen, aber die neuen Commander sind absolut sehenswert und gehören ohne Zweifel zu den besten, die jemals als Teil der Commander-Serie veröffentlicht wurden. Die Entscheidung, den Fokus von fünffarbigen Decks wegzubewegen, hat sich bereits während der letzten zwei Jahren bezahlt gemacht und wird auch diesmal wieder mit Decks fortgeführt, die sich gezielt auf eine einzelne Mechanik konzentrieren. Jund bekommt ein Länder-Deck, Izzet spielt mit Artefakten, Esper kümmert sich um die oberste Karte seiner Bibliothek und Bant widmet sich ganz den Verzauberungen. Drei der vier Mechaniken stehen bereits seit Jahren weit oben auf den Wunschzetteln vieler Spieler und die vierte – die des Esper-Decks – ist eine interessante Erweiterung eines bisher nur schwach repräsentierten Archetyps. Vor allem stellen die neuen Decks aber die Wiederkehr von mehrfarbigen Planeswalker-Commandern dar! Jedes Deck hat eine UVP von 39,99 €. Schauen wir sie uns nun einmal genauer an.

Jund spielt mit seinen Ländern und Esper erschließt neuen Boden

Die dreifarbigen Decks aus Commander 2018 bieten die größte Vielfalt; sowohl was deren Commander als auch die unterstützten Archetypen anbelangt. Lord Windgrace, ein Urgestein der Magic-Geschichte, steht an der Spitze des Jund-Decks. Hier wird wieder einmal deutlich, welche Freiheiten Commander den Designern lässt: sie können sich ohne jegliche Einschränkungen bei der gesamten Magic-Geschichte bedienen. Windgrace ist ein Fünf-Mana-Planeswalker, der mit fünf Loyalität ins Spiel kommt. Seine Plus-Zwei-Fähigkeit lässt euch ein Land abwerfen, um zwei Karten zu ziehen, während seine Minus-Drei-Fähigkeit zwei Länder aus eurem Friedhof zurück ins Spiel bringt. Damit ist er ganz für sich allein bereits eine kleine, in sich geschlossene Value-Maschine, die euch Karten ziehen und rampen lässt. Er erlaubt es euch auch die Kombo aus Dunkle Tiefen und Theaterbühne immer wieder zu benutzen, um damit einen endlosen Strom an 20/20-Kreaturen zu generieren. Das allein macht ihn schon mehr als nur spielbar, aber sein Ultimate ist auch nicht schlecht: sechs bleibende Nichtland-Karten zerstören und dabei sechs 2/2-Katzenspielsteine erzeugen – was will man mehr?

Das Esper-Deck wird von Aminatou, the Fateshifter angeführt. Sie ist eine Drei-Mana-Planeswalkerin, die mit drei Loyalität ins Spiel kommt. Ihre Plus-Eins-Fähigkeit ist ein kleiner Gedankenwirbel, der euch eine Karte ziehen und eine andere zurücklegen lässt. Dies ermöglicht Mirakulum und andere „oberste Karte der Bibliothek“-Effekte. Ihre Minus-Eins-Fähigkeit nimmt eine andere bleibende Karte, deren Besitzer ihr seid, kurzzeitig aus dem Spiel, bevor sie wieder unter eurer Kontrolle zurückkehrt. Wer jemals mit so einem Effekt gespielt hat, weiß, wie viel Unheil sich damit anrichten lässt. Ihr Ultimate ist wohl ihre interessanteste Fähigkeit: jeder Spieler gibt alle seine bleibenden Nichtland-Karten an einen Nachbarn weiter. Damit ist Chaos vorprogrammiert.

Izzet begeistert mit Artefakten und Bant verzaubert

Das Izzet-Deck kehrt nach Kaladesh zurück und rekrutiert Saheeli, the Gifted für seine Zwecke. Ihre erste Plus-Eins-Fähigkeit erzeugt einen fliegenden 1/1-Thopter-Spielstein, während ihre zweite Plus-Eins-Fähigkeit dem nächsten von euch gewirkten Spruch Affinität für Artefakte verleiht. Die Kosten des Spruchs werden also für jedes Artefakt, das ihr kontrolliert, um eins reduziert. Wer sich noch an Mirrodin erinnern kann, der weiß: Affinität für Artefakte ist eine der stärksten Mechaniken, die es jemals gegeben hat. Sie hat das Format, in dem sie damals erschienen ist, komplett dominiert und ist der Grund, warum Saheelis zweite Fähigkeit ihre mächtigste Fähigkeit ist. Ihr Ultimate erzeugt schließlich eine Kopie von jedem Artefakt, das ihr kontrolliert, und komplementiert ihre anderen Fähigkeiten damit perfekt.

Bei Bant dreht sich alles um Verzauberungen. Estrid, the Masked enttappt mit ihrer Plus-Zwei-Fähigkeit alle verzauberten, bleibenden Karten unter eurer Kontrolle. Mit viel Mana und der Karte Der Kettenschleier ergibt sich damit eine interessante Kombo – vorausgesetzt, ihr schafft es, den Kettenschleier zu verzaubern. Dabei hilft Estrids Minus-Eins-Fähigkeit. Sie erzeugt einen Aura-Spielstein, der über Totembeistand verfügt und an eine bleibende Karte, die ihr kontrolliert, angelegt werden kann. Diese wird damit einmal vor einer drohenden Zerstörung bewahrt. Estrids Ultimate legt erst die obersten sieben Karten eurer Bibliothek in euren Friedhof, bevor sämtliche Verzauberungen aus eurem Friedhof ins Spiel zurückkehren. Gemessen an der Spielstärke von Bruna vom Alabasterschwarm, die über eine ähnliche Fähigkeit verfügt, sollte ihr Ultimate es euch erlauben, das Spiel in den meisten Fällen zu euren Gunsten zu drehen.

Commander 2018 bringt einige sehr interessante neue Commander mit sich und man darf gespannt sein, welche neuen Archetypen sich aus ihnen entwickeln. Werft selbst einen Blick auf die Decklisten und freut euch über eine der besten Commander-Erweiterungen der letzten Jahre!

Comments (8)

realalien1(2018-07-23 14:42)

Spoilersaison hat heute begonnen und die ersten Karten (Artefaktdeck) sehen vielversprechend aus, finde ich!

PlutheroQuexos(2018-07-13 14:50)

So, folgende Informationen stehen nach dem Stream zur Verfügung:

Deck 1 - Exquisite Inventions
Izzet (UR) Artefakte

Deck 2 - Nature's Vengeance
Jund (BRG) Länder

Deck 3 - Adaptive Enchantment
Bant (GWU) Verzauberungen

Deck 4 - Subjective Reality
Esper (WUB) Oberste-Karte-des-Decks

Ein paar Bilder gibt es ebenfalls. Siehe Internet.

PlutheroQuexos(2018-07-11 11:47)

Magic feiert 25 Jahre Jubiläum, in den Decks gibt es vermutlich Planeswalker, Urza ist eine sehr wichtige Figur; wieder mal ein klasse Zeitpunkt, um eine ordentliche Karte für ihn zu machen! Werde ich wieder enttäuscht? Egal! Erste Infos wird es morgen im Stream von Wizards (bei uns aufgrund der Zeitverschiebung abends/nachts) geben, erste Bilder und die Themen der Decks sollen live besprochen werden.

realalien1(2018-07-04 18:49)

Urza gibt es doch schon bei Unstable :) ...

DerJemand(2018-07-04 14:58)

Urza gibt es als Karte, auch wenn er nicht so heißt. In Invasion hat er sich als Blinder Seher verkleidet.

fury86(2018-05-16 17:26)

Ich wette das Urza NIE als Karte, irgendwann mal gedruckt wird.

Schura(2018-04-20 10:54)

Goil Planeswalkerse i luv it.

Anybodyyoudontknow(2018-03-05 14:59)

Ich würde wetten, dass einer der Kommandeure ein Urza Planeswalker ist!

Insight-Referenzen

5 Lessons Learned from PT Guilds of Ravnica

Event-Coveragevon Toffel (2018-11-14)

Magic can be a tough game. There is a lot of uncertainty, and it's therefore hard to pinpoint the source of success or failure. Join Toffel for his journey leading up to PT Guilds of Ravnica and the events many ups and downs.

Dangerous Propositions: Punishing Fire

Constructedvon Kumagoro (2018-11-14)

The Modern ban list is a maximum-security prison with 33 inmates, some of which pose a potentially serious threat to the meta. But now that Big Jace is free, anything can happen. Let's review each of the offenders to see if they're eligible for parole. This time, we talk of the burn spell that won't stay away.

The Good, the Bad, and the Ugly: Pauper Staple Comparisons

Constructedvon WileCoyote (2018-11-14)

What makes a good card? What makes a bad card? This all depends on the situation. Today, I'm looking at cards that are similar in mana cost and/or effect and comparing them to find the best and the worst. I'll be using Pauper cards as their power levels are similar, but the principles used in this article should hold true for any Constructed format.

Rather Exhumed: Coming Down from the Grave

Constructedvon Rone (2018-11-09)

"Graveyard matters" cards are a key element in the Modern metagame. With Dredge on the rise due to Creeping Chill, we need to re-evaluate maindeck hate and how certain strategies rely on this part of the game. In today's article, Rodrigo ranks the format's tier decks based on their graveyard dependency.

Alle Artikel anzeigen

Cardmarket Decks

Standard

MTGO
MTGO Standard PTQ
11.11.2018
MTGO
MTGO Standard PTQ
11.11.2018
MTGO
MTGO Standard PTQ
11.11.2018
MTGO
MTGO Standard PTQ
11.11.2018

Modern

MTGO
MTGO Modern PTQ
12.11.2018
MTGO
MTGO Modern PTQ
12.11.2018
MTGO
MTGO Modern PTQ
12.11.2018
MTGO
MTGO Modern PTQ
12.11.2018

Legacy

1.
MKMSeries Prague 2017 - Legacy
31.07.2017
2.
MKMSeries Prague 2017 - Legacy
31.07.2017
3.
MKMSeries Prague 2017 - Legacy
31.07.2017
4.
MKMSeries Prague 2017 - Legacy
31.07.2017

Vintage

3-4
Eternal Weekend @ Pittsburgh, PA
04.11.2018
5-8
Eternal Weekend @ Pittsburgh, PA
04.11.2018
5-8
Eternal Weekend @ Pittsburgh, PA
04.11.2018
3-4
Eternal Weekend @ Pittsburgh, PA
04.11.2018

Commander

2.
“Monarch of Manila” Duel Comma @ Mana Underground, Lagro, Philippines
04.06.2018
3-4
“Monarch of Manila” Duel Comma @ Mana Underground, Lagro, Philippines
04.06.2018
3-4
“Monarch of Manila” Duel Comma @ Mana Underground, Lagro, Philippines
04.06.2018
1.
“Monarch of Manila” Duel Comma @ Mana Underground, Lagro, Philippines
04.06.2018

Pauper

5-8
Rags to Riches XXII @ Mox Boarding House - Seattle
13.10.2018
2.
Rags to Riches XXII @ Mox Boarding House - Seattle
13.10.2018
5-8
Rags to Riches XXII @ Mox Boarding House - Seattle
13.10.2018
1.
Rags to Riches XXII @ Mox Boarding House - Seattle
13.10.2018

Highlander

1.
Highlander Masters Westfalen #1 Bielefeld
05.08.2018
2.
Highlander Masters Westfalen #1 Bielefeld
05.08.2018
3.
Highlander Masters Westfalen #1 Bielefeld
05.08.2018
4.
Highlander Masters Westfalen #1 Bielefeld
05.08.2018
cardPreview