Informationen zu dieser Erweiterung

Alte Bekannte in neuer Gesellschaft: Commander Anthology 2

Commander Anthology erschien zum ersten Mal im Mai 2017 und hat damals vier der beliebtesten bis dato veröffentlichten Commander-Decks zu einem neuen Produkt vereint. Ähnliches gilt auch für die neue Anthology, die vier Commander der jüngeren Vergangenheit versammelt. Commander Anthology 2 erschien am 8. Juni 2018 und beinhaltet „Devour for Power“ (Das Mimeoplasma), „Built from Scratch“ (Daretti der Schrottkundige), „Wade into Battle“ (Kalemne, Schülerin des Iroas) und „Breed Lethality“ (Atraxa, Stimme der Prätoren). Das volle Set hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 164,99 $ (etwa 142,14 €). Jedes Deck beinhaltet 100 Karten, 15 Spielsteine, vier Lebenspunktezähler (0-100) und ist sofort einsatzbereit. Werfen wir nun aber erstmal einmal einen genaueren Blick auf die eigentlichen Decks.

Die Stimme der Prätoren und eine wachsende Riesin

Atraxa, Stimme der Prätoren war die wohl offensichtliche Wahl für die Anthology: sie ist der populärste aller vierfarbigen Commander, die bereits durch ihre Vierfarbigkeit allein einen großen Hype ausgelöst haben. Atraxa vereint die vier stärksten Farben auf sich (Rot wird im Commander allgemein als die schwächste Farbe angesehen), ist groß genug, um auch allein im Kampf zu bestehen, und besitzt eine Fähigkeit, um die sich sehr gut ein ganzes Deck bauen lässt. Ihre Fähigkeit macht sie zum perfekten Commander für Decks, die viele Planeswalker spielen, unterstützt aber auch alle anderen markenbasierten Strategien. Sie ist einer der stärksten Commander, die es gibt, und damit perfekt für ein Produkt wie die Anthology geeignet.

Ihr gegenüber steht Kalemne, Schülerin des Iroas. Sie ist von den Commandern, die sich aus zwei verfeindeten Farben zusammensetzen, die wohl schwächste. Aber auch sie hat ihren Platz in diesem Produkt verdient. Sie vertritt als einzige kreaturenlastige, tribalbasierte Strategien. Zwei Ansätze, die sich perfekt mit ihren Boros-Farben umsetzen lassen und dafür sorgen, dass aus der Riesin schnell eine Gigantin wird, die mit Doppelschlag keinerlei Probleme haben sollte, auf 21 Commander-Schaden zu kommen.

Das oberste Schleimwesen und der König der Artefakte

Das Mimeoplasma stammt aus dem allerersten Commander-Set und ist neben Karador, Geisterhäuptling einer der zwei ursprünglichen Sultai-Commander, die sich voll und ganz auf den Friedhof konzentrieren. Das Mimeoplasma verfügt dabei über die wohl drei besten Farben des Formats: Blau, Grün und Schwarz. Durch seinen Fokus auf den Friedhof ermöglicht es unzählige kleine Tricks mit Klassikern wie Lebendig begraben, Lebende Tote und Von den Toten auferstehen. Wer sich also voll und ganz den dunklen Künsten verschreiben und mehr mit Friedhöfen als mit Gegenspielern beschäftigen will, der kommt am Mimeoplasma nicht vorbei.

Das vierte und letzte Deck ist aus der Reihe der Planeswalker-Commander: Daretti der Schrottkundige. Er ist einer der stärksten roten Commander, die es überhaupt gibt. Rot wird gemeinhin als die schwächste der fünf Farben angesehen, aber Daretti gelingt es, diese Schwäche auszugleichen. Anstatt sich nur auf rote Karten zu konzentrieren, liegt sein Fokus auf Artefakten: ein Kartentyp, der in der Commander-Hackordnung am oberen Ende der Skala anzusiedeln ist. Manabeschleuniger, Massenzerstörung, Karten ziehen – kaum etwas, was sich mit Artefakten nicht realisieren lässt. Die allgemeine Stärke von Artefakten und Darettis Fähigkeit, sie immer wieder zu spielen, sorgen für ein schlagkräftiges Commander-Deck.

Es handelt sich bei der Commander Anthology 2 um ein vielseitiges und ausgewogenes Produkt; sowohl was die Auswahl der Commander als auch den Wert der Karten anbelangt. Neben diversen Klassikern des Formats, sind es vor allem Karten wie Atraxa, die dafür sorgen, dass es zu einer lohnenden Investition wird. Ganz unabhängig davon, ob man gerade neu einsteigt oder bereits seit langer Zeit dabei ist.

Comments (1)

Blokkmonsta(2018-04-23 13:56)

Hoffentlich wird breed lethality oder invent superiority dabei sein, die beiden Decks sind echt viel zu teuer im Moment

Cardmarket Decks

Standard

MTGO
MTGO Standard PTQ
16.09.2018
MTGO
MTGO Standard PTQ
16.09.2018
MTGO
MTGO Standard PTQ
16.09.2018
MTGO
MTGO Standard PTQ
16.09.2018

Modern

MTGO
MTGO Modern PTQ
17.09.2018
MTGO
MTGO Modern PTQ
17.09.2018
MTGO
MTGO Modern PTQ
17.09.2018
MTGO
MTGO Modern PTQ
17.09.2018

Legacy

2.
MKMSeries Prague 2017 - Legacy
31.07.2017
3.
MKMSeries Prague 2017 - Legacy
31.07.2017
4.
MKMSeries Prague 2017 - Legacy
31.07.2017
6.
MKMSeries Prague 2017 - Legacy
31.07.2017

Vintage

MTGO
MTGO Vintage Challenge
09.09.2018
MTGO
MTGO Vintage Challenge
09.09.2018
MTGO
MTGO Vintage Challenge
09.09.2018
MTGO
MTGO Vintage Challenge
09.09.2018

Commander

2.
“Monarch of Manila” Duel Comma @ Mana Underground, Lagro, Philippines
04.06.2018
3-4
“Monarch of Manila” Duel Comma @ Mana Underground, Lagro, Philippines
04.06.2018
3-4
“Monarch of Manila” Duel Comma @ Mana Underground, Lagro, Philippines
04.06.2018
1.
“Monarch of Manila” Duel Comma @ Mana Underground, Lagro, Philippines
04.06.2018

Pauper

MTGO
MTGO Pauper Challenge
17.09.2018
MTGO
MTGO Pauper Challenge
17.09.2018
MTGO
MTGO Pauper Challenge
17.09.2018
MTGO
MTGO Pauper Challenge
17.09.2018

Highlander

1.
Highlander URPIN CUP Banská Bystrica, SK
27.05.2018
2.
Highlander URPIN CUP Banská Bystrica, SK
27.05.2018
3.
Highlander URPIN CUP Banská Bystrica, SK
27.05.2018
4.
Highlander URPIN CUP Banská Bystrica, SK
27.05.2018
cardPreview