Dominaria

2018APR272018
295
295
Über Dominaria

Beschreibung

Name des Sets: Dominaria
Anzahl der Karten: 269
Erscheinungsdatum: 27. April 2018
Verfügbare Sprachen: Englisch, Chinesisch (vereinfacht), Chinesisch (traditionell), Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch

Produkte

Wizards kehrt mit Dominaria auf eine alte Welt zurück und erschließt dabei neues Land

Willkommen zurück auf der wohl geschichtsträchtigsten Welt, die Magic jemals gesehen hat: Dominaria. Mit ihr kehren 25 Jahre Magic-Geschichte zurück. Richard Garfield, der Erfinder von Magic, hat selbst an einigen der neuen Mechaniken mitgewirkt. Dominaria ist am 27. April 2018 erschienen und umfasst 269 Karten. Ein Booster wird voraussichtlich 3,94 € (UVP) kosten. Daneben gibt es noch Boosterdisplays und –cases, Fat Pack Bundles und vorgefertigte Planeswalker-Decks, in denen exklusiv einzigartige Karten wie Teferi, Timebender und Chandra, Bold Pyromancer enthalten sind.

Mit Dominaria beginnt auch ein weiteres Kapitel der Magic-Geschichte. Es gibt neue Einblicke in Lilianas Vergangenheit und  wir erfahren, was aus den Wächtern seit Amonkhet geworden ist. Liliana trägt ihren Bruder zu Grabe und beginnt ihre Suche nach dem letzten Dämon, den sie noch töten muss. Gideon hilft ihr dabei und zusammen erkunden sie Dominaria, das unter der Herrschaft der Kabbalisten steht. Wizards hat sich diesmal dazu entschieden, den Fokus während der Preview-Wochen gezielt auf die Geschichte zu legen. Aber auch die neuen Mechaniken und Regeländerungen tragen ihren Teil dazu bei, dass Dominaria zu den meist erwarteten Sets der letzten Jahre gehört.

Neue Mechaniken und Regeländerungen

Mit Dominaria wird es auch eine große Regeländerung geben: Schaden muss nicht länger auf Planeswalker umgelenkt werden. Stattdessen werden alle Effekte, die auch Planeswalker als Ziel haben können, so geändert, dass der Kartentext dies nun direkt widerspiegelt. Ein Beispiel: Blitzschlag sagt nicht mehr: „Fügt einer Kreatur oder einem Spieler deiner Wahl 3 Schadenspunkte zu“, sondern: „Fügt einem beliebigen Ziel deiner Wahl 3 Schadenspunkte zu“. Dadurch fallen die Notwendigkeit der Schadensumlenkung und alle sich daraus ergebenden Sonderregeln weg. Karten wie die Ley-Linie der Heiligkeit schützen jetzt also nicht länger Planeswalker.

In puncto Mechaniken gibt es gleich drei Neuheiten: das Schlüsselwort „historisch“, den Verzauberungstyp Saga und legendäre Hexereien. Ein Beispiel für das Schlüsselwort „historisch“ ist Jhoira, Weatherlight Captain. Sie hat die Fähigkeit: „Immer wenn du einen historischen Zauberspruch wirkst, ziehe eine Karte.“ Als historische Zaubersprüche gelten legendäre Karten, Sagen und Artefakte. Darauf liegt auch der Fokus des Sets: auf der Geschichte Dominarias. Es wimmelt nur so vor legendären Kreaturen, Artefakten und Sagen. Von der legendären Kreatur Feuerklang und Sonnenstimme, die es exklusiv als „Buy-a-Box“-Promo gibt, über das mächtige Artefakt Mox Amber bis hin zu der Saga Fall of the Thran – Legenden so weit das Auge reicht. Daher wird es mit Dominaria auch so sein, dass in jedem Booster garantiert eine Legende enthalten ist. Nun zur dritten und letzten Neuheit: legendäre Hexereien wie Urza’s Ruinous Blast. Diese bieten überaus mächtige Effekte, verlangen aber, dass man mindestens eine legendäre Kreatur oder einen Planeswalker kontrolliert.

Highlights Dominarias

Keine Set-Analyse ohne ein paar Highlights. Zauberer-Decks erhalten Unterstützung in Form von Wizard’s Lightning und Wizard’s Retort: die ersten Zauber, die jemals auf Dominaria gewirkt wurden. Fans erkennen leicht, dass diese Karten zwei Klassiker aufleben lassen: Blitzschlag und Gegenzauber. Zwei alte Bekannte feiern ebenfalls ihre Rückkehr: Karn, Scion of Urza und Jaya Ballard. Dies ist Jayas erste Erscheinung seit der Einführung von Planeswalkern. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Wizards of the Coast beim Design von Dominaria alle Register gezogen hat und mit inspirierten Mechaniken und Geschichten sowohl neuen als auch wiederkehrenden Spielern allerlei Gründe bietet, sich erneut auf eine von Magics interessantesten Welten zu begeben.

13 Kommentar(e)

Autor:benvolent(2018-05-09 14:24:03)

In meinem Prerelease-Pack waren die Uncommons "verkehrt" drin - also gleiche Ausrichtung, aber auf dem Kopf. Ist das Standard bei Dominaria oder sollte man sich da Sorgen machen?

Autor:realalien1(2018-04-06 17:50:14)

Ja ganz normale Edition, die man prinzipiell überall spielen kann - also in allen Formaten.

Autor:Athrigos(2018-04-03 12:46:42)

Eine Frage:
Die Karten aus Dominaria werden aber auch ganz normal, legal Spielbar sein in allen Formaten oder?
Es wird also kein Set wie Conspiracy?

Danke schön!

Autor:Planeton(2018-03-16 09:25:29)

Dominaria ist ein Set von hohem Powerlevel und soll Versöhnung sein für die Core-Gamer des Spiels, für die langjährigen Fans und für erfahrene Spieler.

Wie komme ich zu diesem Eindruck?
Der Fokus auf Legends, auf Monocolor, auf Tribals wie 'Wizards' (es gibt nen Counterspell der UU kostet, wenn du nen Wizard kontrollierst) und den nochmaligen push von Artefakten zeigt es mir.

Autor:realalien1(2018-03-09 18:50:38)

Fast das ganze Set geleaked ... Ehrlich, ich glaube es gibt keine größeren Stümper als die Wizards der Küste. Wie viele superpeinliche Fehler wollen die eigentlich noch machen?!
Virtuelles Kopfschütteln!

Autor:Neobart2(2018-03-09 15:32:26)

Dominaria ist kein Sonderfall, ab sofort gibt es ein Core Set und 3 große Sets, die jeweils alle für sich allein stehen und gedraftet werden. Es kann jedoch vorkommen das einige aufeinanderfolgende Sets auf der selben Plane spielen.

Autor:campaigner(2018-03-08 17:37:40)

Mark Rosewater hat auf seinem tumblr bestätigt, dass Dominaria keine Slivers enthalten wird.

Und das neue Setsystem wird nicht auf ein Core-Set und einen 3er-Block hinauslaufen, sondern auf ein Core-Set plus drei eigenständige Sets. DOminaria ist das erste dieser neuen alleinstehenden Sets.

Autor:xENOSx1337(2018-02-16 09:29:06)

Metamorphosis 2.0 ändert die Set releases wieder auf ein großes Core Set pro Jahr und einen Block aus 3 Sets dazu. Dominaria wird ein Sonderfall zum Übergang und zum Jubiläum

Autor:Noobi(2018-02-11 10:04:16)

Wie ist denn dieses Set zu verstehen? Ist das ein eigenständiges wie zb Unstable? Oder ist das Teil vom kommenden Core 19 Hauptset?

Autor:DerFella(2018-01-16 17:55:17)

Elves hat auch schon ein paar Finals gesehen.
Ich will, dass WOTC irgendwas eingefallen ist um ein paar alte Walker zu drucken.
Und ich will einen interessanten monoroten Commander nach all den Jahren.

Autor:Bassti(2017-12-14 11:44:07)

Tribal in Modern was reißen?!
Merfolk und Humans sind doch mehr als stabile Decks?!

Autor:Shyrocco(2017-12-12 16:02:14)

Wenn sie sich thematisch auf etwas anderes konzentrieren, könnten Sliver eventuell ja auch im Coreset 2019 auftauchen.?

Autor:mrtagomi(2017-11-28 09:42:16)

ich hoffe ja auf neue sliver, und den reprint einiger sliver, die noch nicht im modernpool sind.
wär schön wenn tribal im modern mal was reißen könnte.

cardPreview