Informationen zu dieser Erweiterung

Hauptsets feiern ihre Rückkehr mit M19

Wizards of the Coast haben alle Register gezogen und mit dem Hauptset 2019 einer alten Tradition neues Leben eingehaucht. Hauptsets waren lange ein wichtiger Teil von Magic: The Gathering: zuletzt 2015 mit Magic Ursprünge. Das neue Design-Modell, nach dem pro Jahr drei große Sets und ein Hauptset veröffentlicht werden sollen, ermöglicht nun die Rückkehr dieser besonderen Sets. Da Hauptsets nicht an bestimmte inhaltliche Thematiken gebunden sind, können mit ihnen beliebige Karten wiederaufgelegt werden, was oft zu wertvollen Reprints führt. Das Hauptset 2019 (kurz M19) birgt neben diversen Reprints aber auch noch einige andere Neuheiten. So lernen wir mehr über die Hintergründe zu Ugin, dem Geisterdrachen und Nicol Bolas, der mit vier weiteren Drachenältesten ein Wiedersehen feiert. Ebenso treffen wir viele bekannte Gesichter aus Tarkir wieder. Das Hauptset 2019 ist am 13. Juli erschienen und beinhaltet 280 Karten.

Ein Drachenältester für jedes Fragment

Eine große Neuheit ist die Integration von Story-Elementen in ein Hauptset. Frühere Hauptsets wie Magic Ursprünge haben bestimmte Ereignisse nur über einzelne, isolierte Karten referenziert. Mit M19 gibt es erstmals eine große, das komplette Set durchlaufende Story. Die alten Hauptsets hatten das Problem, dass sie kaum Identifikationsfläche boten, die allgemeine Geschichte von Magic wenig bis gar nicht vorangetrieben haben und etwas losgelöst vom restlichen Magic-Universum wirkten. In der Regel wurden sie lediglich als lose Ansammlung von Reprints angesehen, was sie nicht allzu beliebt bei Spielern gemacht hat. Hauptsets werden zwar auch mit M19 nicht die Hauptgeschichte Magics weitererzählen, aber wir erhalten stattdessen einen Einblick in die kleineren Geschichten, die sich fernab der Hauptschauplätze abspielen: in diesem Fall die Hintergründe zu Nicol Bolas und den Drachenältesten.

Jedes Farb-Fragment erhält dafür einen Reprint seines ursprünglichen Drachenältesten. Nicol Bolas, der Zerstörer besetzt wie üblich die Grixis-Farben. Er ist darüber hinaus auch die einzige Flip-Karte des Sets und ein Fingerdeut in Richtung der Flip-Planeswalker aus Magic Ursprünge. Chromium der Wandler repräsentiert Esper und besitzt die interessante Fähigkeit, sich für den geringen Preis einer abgeworfenen Handkarte in einen unscheinbaren, schwer zu fassenden Menschen zu verwandeln. Bolas Schwester, Palladia-Mors, die Verwüsterin, ist die Naya-Drachenälteste, die sich hinter ihrer Fluchsicherheit versteckt, bis sie zum ersten Mal zuschlägt. Bant erhält Arcades der Stratege, der sich ganz und gar dem defensivsten aller Kreaturentypen verschrieben hat: Mauern. Jund schickt schließlich Vaevictis Asmadi, der Schreckliche in die Schlacht, der bei jedem Angriff verheerenden Schaden anrichtet, aber seinen Gegnern fairerweise die Chance gibt, sich sofort davon zu erholen.

Hauptsets und Reprints: M19 folgt dem gewohnten Muster

Hauptsets sind traditionell der Ort, an dem Wizards begehrte Reprints veröffentlicht. Magic-Karten sind vom Namen oder Artwork her oft auf ihre ursprüngliche Heimatwelt beschränkt, sodass es schwierig ist, sie in Sets außerhalb ihrer Welt zu drucken. Will man entsprechende Karten aber wieder in Standard sehen, muss ein neues Set eine alte Welt wiederbesuchen. Eine Alternative bilden daher Hauptsets, welche thematisch nicht so sehr an ein bestimmtes Setting gebunden sind und damit viele Freiheiten bei der Wahl der enthaltenen Karten bieten.

So auch bei M19. Teure Karten wie Schmelztiegel der Welten und Landschaftswechsel finden ihren Weg zurück in Standard und erfahren so auch gleichzeitig noch eine leichte Wertminderung. M19-Boosterpackungen haben eine unverbindliche Preisempfehlung von 3,99€ und erscheinen zeitgleich mit fünf Planeswalker-Decks, die sich jeweils einem der einfarbigen Weltenwanderer des Sets widmen.

Comments (5)

RickP(2018-07-13 13:06)

Gibt es einen Grund dafür das viele der englischen Karten extrem nach Lösungsmittel stinken?
Habe das beim Öffnen von einem Bundle festgestellt.
Die deutschen dagegen haben fast gar keinen Geruch .

Koresh5610(2018-07-03 11:52)

Hmmmm in der glücklichen Drachenfammilie gibt es irgendwie zwei Enttäuschungen für mich ... A: Arcades passt mal gar nicht zum Rest der Familie ... Und B: wo ist Ugin?! Das wäre doch DAS Set gewesen in dem sie Bolas und Ugin neu auflegen hätten können oder etwa nicht?
Aber sonst echt hammer karten ... Freue mich jetzt schon auf die Booster :P

Schattentiger93(2018-06-21 12:40)

Schon krass, dass die Hälfte der normalen Myhtics in diesem Set Planeswalker sind. Aber deswegen auch interessant, sowohl für Sammler als auch für Spieler beim z. B. Booster Draft! Es lohnt sich auf jeden Fall einige Booster oder gar ein ganzes Display zu besorgen.

Fundin89(2018-06-17 19:05)

Schon lustig, dass M19 jetz schon bessere/interessantere Karten hat als die letzten Masters-Sets XD
Hoffentlich kommen noch so Karten wie Blitzschlag zurück

MajorFreez(2018-01-17 07:33)

Oh man, noch mehr Riesenspinnen -.-*
Ich war so froh, als sie die Coresets abgeschafft hatten.

Insight-Referenzen

5 Lessons Learned from PT Guilds of Ravnica

Event-Coveragevon Toffel (2018-11-14)

Magic can be a tough game. There is a lot of uncertainty, and it's therefore hard to pinpoint the source of success or failure. Join Toffel for his journey leading up to PT Guilds of Ravnica and the events many ups and downs.

Dangerous Propositions: Punishing Fire

Constructedvon Kumagoro (2018-11-14)

The Modern ban list is a maximum-security prison with 33 inmates, some of which pose a potentially serious threat to the meta. But now that Big Jace is free, anything can happen. Let's review each of the offenders to see if they're eligible for parole. This time, we talk of the burn spell that won't stay away.

The Good, the Bad, and the Ugly: Pauper Staple Comparisons

Constructedvon WileCoyote (2018-11-14)

What makes a good card? What makes a bad card? This all depends on the situation. Today, I'm looking at cards that are similar in mana cost and/or effect and comparing them to find the best and the worst. I'll be using Pauper cards as their power levels are similar, but the principles used in this article should hold true for any Constructed format.

Rather Exhumed: Coming Down from the Grave

Constructedvon Rone (2018-11-09)

"Graveyard matters" cards are a key element in the Modern metagame. With Dredge on the rise due to Creeping Chill, we need to re-evaluate maindeck hate and how certain strategies rely on this part of the game. In today's article, Rodrigo ranks the format's tier decks based on their graveyard dependency.

Alle Artikel anzeigen

Cardmarket Decks

Standard

MTGO
MTGO Standard PTQ
11.11.2018
MTGO
MTGO Standard PTQ
11.11.2018
MTGO
MTGO Standard PTQ
11.11.2018
MTGO
MTGO Standard PTQ
11.11.2018

Modern

MTGO
MTGO Modern PTQ
12.11.2018
MTGO
MTGO Modern PTQ
12.11.2018
MTGO
MTGO Modern PTQ
12.11.2018
MTGO
MTGO Modern PTQ
12.11.2018

Legacy

2.
MKMSeries Prague 2017 - Legacy
31.07.2017
3.
MKMSeries Prague 2017 - Legacy
31.07.2017
4.
MKMSeries Prague 2017 - Legacy
31.07.2017
6.
MKMSeries Prague 2017 - Legacy
31.07.2017

Vintage

5-8
Eternal Weekend @ Pittsburgh, PA
04.11.2018
5-8
Eternal Weekend @ Pittsburgh, PA
04.11.2018
1.
Eternal Weekend @ Pittsburgh, PA
04.11.2018
5-8
Eternal Weekend @ Pittsburgh, PA
04.11.2018

Commander

3-4
Angelic Tournament Commander 7 @ Valence (France)
04.11.2018
2.
“Monarch of Manila” Duel Comma @ Mana Underground, Lagro, Philippines
04.06.2018
3-4
“Monarch of Manila” Duel Comma @ Mana Underground, Lagro, Philippines
04.06.2018
1.
“Monarch of Manila” Duel Comma @ Mana Underground, Lagro, Philippines
04.06.2018

Pauper

2.
Rags to Riches XXII @ Mox Boarding House - Seattle
13.10.2018
MTGO
MTGO Pauper League
10.10.2018
MTGO
MTGO Pauper League
10.10.2018
MTGO
MTGO Pauper League
10.10.2018

Highlander

1.
Highlander Masters Westfalen #1 Bielefeld
05.08.2018
2.
Highlander Masters Westfalen #1 Bielefeld
05.08.2018
3.
Highlander Masters Westfalen #1 Bielefeld
05.08.2018
4.
Highlander Masters Westfalen #1 Bielefeld
05.08.2018
cardPreview