Signature Spellbook: Jace

2018JUN152018
8
8
Über Signature Spellbook: Jace

Beschreibung

Name des Sets: Signature Spellbook: Jace
Anzahl der Karten:
Erscheinungsdatum: 15. Juni 2018 
Verfügbare Sprachen: Englisch

Produkte

Alle seine Zauber in einem Buch: das „Signature Spellbook: Jace“

Das „Signature Spellbook: Jace“ ist der geistige Nachfolger der „From the Vault“-Serie. Es enthält neun Karten, wovon eine eine Foil-Karte ist. Die acht Nichtfoil-Karten sind stets Jace Beleren, Blauer Urknall, Gedankenwirbel, Gegenzauber, Ungegebene Geschenke, Mystischer Lehrmeister, Negieren und Fäden der Untreue. Die Foil-Karte ist eine zufällige zweite Kopie von einer der acht Karten. Wer es also auf eine bestimmte Foil abgesehen hat, wird einige Spellbooks öffnen müssen.

Alle Karten haben einen von Jace inspirierten Kartenrahmen, der extra für das neue Produkt entworfen wurde. Ebenso findet man den blauen Gedankenmagier im Artwort einer jeden Karte wieder, was dazu geführt hat, dass den meisten Karten ein neues Artwork spendiert wurde. Jedes Spellbook hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 19,99$  (ca. 17,32 €).

Begehrte Reprints mit neuem Artwork

Das Spellbook mag zwar der Nachfolger der „From the Vault”-Serie sein, aber anders als bei den Vaults geht es hier nicht um wichtige Episoden der Magic-Geschichte, sondern um die Hauptfiguren des Magic-Universums. Im Falle von Jace bedeutet dies, dass wir einige blaue Klassiker zu sehen bekommen: Gegenzauber, Ungegebene Geschenke, Gedankenwirbel und Mystischer Lehrmeister. Der Reiz liegt diesmal allerdings weniger auf dem finanziellen Wert der Karten, sondern auf dem neuen Design. In der Vergangenheit hatte die Bündelung teurer Reprints oft dafür gesorgt, dass für einzelne Vault-Ausgaben aufgrund der begrenzten Stückzahl absurde Preise verlangt wurden.

Jede Karte zeigt Jace, wie er den entsprechenden Zauber wirkt. Beim Gegenzauber sehen wir das gewohnte Artwork mit Jace und Chandra aus dem dazugehörigen Duel Deck. Im Artwork von Ungegebene Geschenke sehen wir gleich zwei Jace, die uns vor eine zweifelhafte Wahl stellen. Das Produkt bietet also Fans des blauen Weltenwanderers die einmalige Chance, ihre Decks mehr als je zuvor mit dem Antlitz des Eidwächters zu verschönern.

Ein neuer Kartenrahmen und ein Schritt weg von Foil-Karten

Die wohl größte Änderung im Vergleich zur „From the Vault”-Serie ist, dass nur noch eine einzige Karte des Sets als Foil enthalten ist. „From the Vault“-Sets waren heiß begehrt bei Sammlern, die ihre Kollektion mit Foil-Versionen von Karten vervollständigen wollten, die zu einer Zeit erschienen waren, als es noch keine Foils gab. Das führte allerdings auch dazu, dass die Vault-Sets von vielen als Geldanlage gehortet wurden. Da im Spellbook nur noch eine einzige Karte foil ist – und dies auch noch zufällig – besteht die Hoffnung, dass es nicht wieder zu inflationären Preisanstiegen kommt. Auf der anderen Seite motiviert es aber auch Mehrfachkäufe. So oder so, dieser neue Umgang mit Foil-Versionen von Karten scheint die neue Stoßrichtung zu sein, wenn es um Reprint-Sets geht. Man darf also gespannt sein, was die Zukunft bringen wird und wessen Spellbook wir als nächstes sehen werden.

2 Kommentar(e)

Autor:Planeton(2018-06-23 09:45:01)

Im Gegensatz zu meinem Vorredner finde ich die Kartenoptik sehr gelungen. Ich mag den Kontrast zwischen dunklen Blautönen und der weißen Schrift.

Autor:Lobotomist(2018-03-20 16:59:39)

Ohje, die sehen ja hässlich aus. Der Rahmen erinnert stark an selbstgemachte Karten von Fans aus den Neunzigern... Traurig, traurig, dass man mit modernen Werkzeugen nichts besseres hinbekommt.

cardPreview