Informationen zu dieser Erweiterung

Magics außerschulische Aktivitäten beginnen in Strixhaven: School of Mages

Magic: The Gathering wird noch magischer! Strixhaven: School of Mages erscheint am 23. April 2021 (am 15. April auf allen digitalen Plattformen) und entführt uns in die Welt von Arcavios, auf der sich die namensgebende Akademie befindet. Die elitärste Magierschule des Multiversums besteht aus fünf verschiedenen Häusern, die jeweils von einem Elder Dragon gegründet wurden. Diese haben jedem Haus seinen Namen und seine Farbidentität verliehen. Silverquill für Weiß-Schwarz, Prismari für Blau-Rot, Witherbloom für Schwarz-Grün, Lorehold für Weiß-Rot und Quandrix für Blau-Grün – Namen, die man so auch in den Büchern von Harry Potter finden könnte!

Strixhaven ist mit seinen 275 Karten das erste große Set überhaupt, welches den Fokus auf verfeindete Farbpaare legt. Es erkundet dabei sämtliche Spielarten der Zauberei und Magie, und beinhaltet von Menschen, Elfen, Zwergen, Orks, Kor, Meervolk, Loxodon und Drachen bis hin zu eulenartigen Vogelwesen eine Vielzahl an unterschiedlichsten Charakteren. Der Fokus auf Spontanzauber und Hexereien wird durch zwei neue Mechaniken deutlich: Magecraft und Learn. Magecraft wird immer dann ausgelöst, wenn ein Spontanzauber oder eine Hexerei gewirkt oder kopiert wird. Letzteres soll die experimentelle Natur aller studentischen Aktivitäten widerspiegeln und nicht nur derer, die dem rot-blauen Farbenpaar angehören – traditionell die Farbkombination, die am ehesten Zauber kopiert und vervielfältigt. Learn hingegen führt einen neuen Subtyp ins Spiel ein: Lessons. Diese werden von außerhalb des Spiels gesucht – oder erlauben es einem alternativ, einfach eine Karte abzuwerfen, um eine Karte zu ziehen. Ward ist das neue Keyword, welches die Verteidigung gegen die dunklen Künste repräsentiert. Es ersetzt die bisherige Fähigkeit, die gern als „Frost Armor“ bezeichnet wurde: also Strafkosten, die von eurem Gegner bezahlt werden müssen, wenn er eine eurer bleibenden Karten als Ziel für einen Zauberspruch auswählt.

Da Strixhaven Teil der 20/21-Standardrotation ist, werden wir auch Modal Double-Faced Cards wiedersehen. Beispiele dafür sind die Vorsitzenden der verschiedenen Fakultäten. Diese sind Vertreter zweier verfeindeter Farben, die dann jeweils die Vor- bzw. Rückseite von ein und derselben Karte einnehmen.

Der Unterricht beginnt!

Eine magische Akademie ist definitiv der richtige Ort, um mit einem bunten Haufen interessanter Charaktere in Kontakt zu kommen. Und die unterschiedlichen Häuser werden natürlich auch von faszinierenden Lehrern besetzt. Einer davon ist Liliana, die unter dem elegant-strengen Pseudonym Professor Onyx auftritt – und damit wohl die Rolle von Severus Snape einnimmt. Von der mysteriösen Kasmina wussten wir bereits, dass sie Professorin ist, als wir sie das erste Mal im War of the Spark getroffen haben. Als fraktaler Enigma Sage offenbart sie unerwarteter Weise Grün als ihre zweite Farbe. Die Wunderzwillinge Rowan und Will Kenrith bieten ebenfalls ihre Dienste als Elementargelehrte an und werden wohl mehr als nur einem Schüler den Kopf verdrehen. Die weltenwandelnden Zwillinge werden damit bereits zum dritten Mal auf unterschiedliche Art und Weise als Karten-Duo gedruckt: erst als separate Karten mit Partner in Battlebond, dann auf ein und derselben Karte in Throne of Eldraine und schließlich in Strixhaven als unzertrennbares Duo auf der Vorder- und Rückseite einer Modal Double-Faced Card.

Die mächtigsten Zauber des Multiversums

Strixhaven verfügt ebenfalls über das Mystical Archive: die wohl umfangreichste Sammlung an Zaubersprüchen, die jemals ein Planeswalker gesehen hat. Dieses Konzept wird durch ein separates Kartenset verwirklicht; ähnlich der Masterpiece Series, die aus ikonischen Reprints mit einem besonderen Kartenrahmen bestand. Das Archiv beinhaltet insgesamt 63 legendäre Spontanzauber und Hexereien (15 Mythics, 30 Rares und 18 Uncommons, wovon einige zuvor als Commons gedruckt wurden), die aus Magics gesamter Geschichte stammen. Mit dabei sind: Swords to Plowshares, Mind's Desire, Demonic Tutor, Urza's Rage und Primal Command, sowie die Previewkarte Abundant Harvest aus Modern Horizons Two.

Die japanischen Versionen verfügen zudem über alternatives  Artwork, welches von traditionellen japanischen Gemälden inspiriert ist. Die Legalität der Karten bleibt unverändert. Jede ist also nur in solchen Formaten spielbar, in denen sie auch vorher schon legal war. Die Ausnahme hierzu stellt das Arena-exklusive Format Historic dar. In diesem sind immerhin 56 der 63 Karten erlaubt: alle die, die zum Power Level des Formats passen. Auch Strixhaven Limited wird stark durch das Mystical Archive beeinflusst, da jeder Draftbooster garantiert eine zufällige Karte des Mini-Sets enthalten wird. Dasselbe gilt auch für Setbooster. In Collector Boostern hingegen wird man mindestens drei der mächtigen Zauber finden, wobei auch in nicht-japanischen Produkten die japanischen Versionen enthalten sein können – inklusive besonderer Foil-Etched Karten!


cardPreview