Uro, Titan des Zorns der Natur Theros Beyond Death - Uro, Titan of Nature's Wrath - Einzelkarten

Unglaubliche Erkenntnis
Uro, Titan des Zorns der Natur
Hüterin der Gefesselten
Uro, Titan des Zorns der Natur
Rarität
Nummer
229
Erschienen in
Reprints

Angebote zeigen / Zeige Reprints
Verfügbare Artikel
662
ab
32,50 €
Preis-Trend
40,83 €
30-Tages-Durchschnitt
41,80 €
7-Tages-Durchschnitt
39,83 €
1-Tages-Durchschnitt
37,98 €
Regeltext

When Uro enters the battlefield, sacrifice it unless it escaped.
Whenever Uro enters the battlefield or attacks, you gain 3 life and draw a card, then you may put a land card from your hand onto the battlefield.
Escape—{G}{G}{U}{U}, Exile five other cards from your graveyard. (You may cast this card from your graveyard for its escape cost.)


Wenn Uro ins Spiel kommt, opfere ihn, es sei denn, er hat sich befreit.
Immer wenn Uro ins Spiel kommt oder angreift, erhältst du 3 Lebenspunkte dazu und ziehst eine Karte. Dann kannst du eine Länderkarte aus deiner Hand ins Spiel bringen.
Befreiung — {G}{G}{U}{U}, schicke fünf andere Karten aus deinem Friedhof ins Exil. (Du kannst diese Karte aus deinem Friedhof für ihre Befreiungskosten wirken.)

Preis-Chart

Kommentare (23)

Bieridiot(09.07.2020 12:54)

Lets Scooze it immediately :D

Powl10(20.04.2020 23:01)

Wird es die nächste Simic Mythic die den Bannhammer sieht?

Judaspriester(07.02.2020 12:06)

@Akaroth der Meinung kann ich mich nur begrenzt anschließen.
1. Ist es immernoch ne legende, und kann somit nicht ohne weiteres mehrfach auf dem Feld liegen.
2. Benötigt er für die Escape Fähigkeit neben dem Mana jedes mal 5 weitere Karten, die aus dem eigenen Friedhof verschwinden. Diese 5 Karten wollen jedoch auch zuverlässig und mehrfach dahin gelangen, was die Nutzung von Uro einschränkt bzw. Weitere investitionen erfordert.
3. Gab es mit Soul-Guide Lantern einen recht potenten graveyard hate als artefakt, den man im Zweifel auch als card advantage nutzen kann. 2 Mana für eine Karte ziehen + eine Karte aus dem gegnerischen Friedhof exilen mag zwar nicht unbedingt für jedes deck interessant genug sein um die Lantern 4x im Mainboard zu spielen, sie ist jedoch durchaus nen brauchbarer farbloser(!) konter und das im selben Set. Somit scheint WotC wenigstens etwas aus dem Oko Debakel gelernt zu haben.

Um das noch einmal deutlich zu sagen: ich will nicht bestreiten, dass die Karte sehr stark ist, denke jedoch, dass sie sich nicht auf dem selben Level wie Oko befindet. Sie erlaubt mehr counterplay und eine brauchbare Antwort gab es auch im selben Set.

MTGFan(04.02.2020 12:55)

@Akaroth
Von welchem Format sprechen wir denn?
Im Modern gehört Grave-Hate eigentlich in jedes SB, da sollte die Existenz von Uro bicht zu schlimm sein. Mono rot dürfte es da glaube ich am schwierigsten haben Uro zuverlässig abzustellen.
Im Standard dürfte Uro wirklich extrem stark sein, aber da es nun Escape als Fähigkeit generell gibt, wäre etwas Grave-Hate im SB vielleicht auch hier generell nicht schlecht.

Akaroth(04.02.2020 10:33)

@Nerezzar "Er ist offensichtlich deutlich einfacher anzugreifen als Oko (ein einziges Teil Graveyard-Hate erschwert ihn schon deutlich)..." Ach ist er das? Und was wenn ich, nur wegen ihm, keinen Gravehate im Sideboard spielen möchte? Ich für meinen Teil finde, dass er zu viel für zu wenig Mana macht und hoffe auf einen baldigen Bann...

Nerezzar(03.02.2020 16:28)

Ich muss meine anfänglich eher vorsichtige Einschätzung der Karte ebenfalls revidieren. Der gute Herr Titan läuft wirklich gut in einem Deck mit viel günstiger Interaktion, da man diese dann auch mit den zusätzlichen Ländern spielen kann und wiederum den Friedhof füllen, um den Titan wieder auszuspielen.
Er ist offensichtlich deutlich einfacher anzugreifen als Oko (ein einziges Teil Graveyard-Hate erschwert ihn schon deutlich) aber trotzdem ein echtes Kraftwerk.

Groschiii(31.01.2020 13:39)

Habe die Karte jetzt eine Woche getestet in einem sultai midrange modern deck. Die Karte ist Bombe. Sie ist in meinem Deck sogar Stärker als Oko es in dem Deck war. So oft sind es die leben die er generiert, die den Unterschied machen zum Stabilisieren des Boards gegen Aggro-Decks. Ich habe mein Deck nicht extra um ihn gebaut, er erfüllt einfach nur die Aufgabe von Oko und das sogar besser. Der Gegner braucht am besten ein Exil-Removal, ansonsten geht der Value-Train los (viel mehr als man Denken würde und möchte).
Die Karte macht mein Deck erst wirklich competitive genug gegen andere Top Modern Decks. Natürlich ist das jetzt ein erstes Statement dazu. Ich werde ihn die Wochen dann noch auf ein paar Turnieren ausprobieren.

Die Karte ist stark aber nicht overpowert (path ist der größte Feind und kostet nur ein Mana). Spielt der Gegner einen push, kein Problem Uro kommt gerne wieder und der Value-train geht weiter und weiter. Und Uro kommt schneller wieder als man denkt, oder als der Gegner es gerne hätte. Wenn ich gegen mein eigenes Deck spielen würde, würde ich sogar überlegen ein paar Surgical gegen Uro zu boarden.

Oko war ja ganz klar zu stark, da er gut und gerne das Spiel fast alleine gewonnen hat und mega gute card trades rausgeholt hat. 1 Karte gegen 4 vom gegner um Oko und seine Elks wegzubekommen (Massenremoval mal ausgenommen). Uro erfüllt diese Position des Cardadvantages von Oko sehr gut, meiner Meinung nach sogar noch besser, da er fast immer wieder kommt. Natürlich hat er als Kreatur keine Stats die das Game schnell beenden würden, er drawnt einem aber die Stücke die fehlen um den Gegner zu outvaluen.

Im Schnitt habe ich alle 2-4 Runden immer wieder 5 Karten im Friedhof damit er wieder kommen kann. In Ramp Decks ein absolutes Muss. Mindestens 3 Mal wenn nicht sogar als Playset.

MirodinX(27.01.2020 13:55)

@MeisterCaio Jo kannste machen. Oder mit Sundial of the Infinite schnell den Zug beenden bevor er geopfert wird :D

Nerezzar(25.01.2020 17:52)

@DarthRevan1989: Ich glaube, du überschätzt etwas, wie oft man Uro wirklich ins Spiel bringen kann aus dem Friedhof. Ohne das Deck massiv darum zu bauen, ist nach höchstens 2mal Schluss. Wenn man es darum baut, sind die Deckbau Kosten halt höher.
Natürlich trotzdem stark, aber ich persönlich finde Kroxa sogar besser, weil der offensiver das Spiel beenden kann.
Uro wird imo stärker, sobald man ~3 Trigger hat. Also erst beim ersten Angriff.

MeisterCaio(24.01.2020 22:16)

Ist es möglich uro zu spielen (von der Hand) und ihn per spell (z. B. Unsummon) auf die Hand zurückbringen bevor der sacrifice trigger ausgelöst wird?

Croyel(20.01.2020 20:08)

Hushbringer Turn 2 und Turn 3 den Uro der liegen bleibt. Absurd stark für Bant im Standard wo ab Turn 4 dann Leben und Karten aufgefüllt werden.

Nebelkarter(20.01.2020 18:33)

MrEvil, ja, jeder der drei hat seinen Reiz. Aber Lazav kann des Gegners Uro nicht kopieren, und ich kann mir vorstellen, dass viele Leute Uro spielen wollen.

Flitzpiepe(17.01.2020 22:39)

@Akaroth:
Wie lauten die Regeln für Küchentisch-Magic-Turniere in deinen Läden?

MrEvil(17.01.2020 08:51)

Beim Prerelease gehe ich mit dem Thaumaturgen mit - gute Idee ;). Vom Prerelease abgesehen, wäre mit vergleichbarer Mechanik, der Artisan of Forms für mich etwas flexibler. Ich bevorzuge dennoch Lazav, da er shock sicher ist, zusätzlich surveiled, nicht auf weitere Handkarten angewiesen ist und er es ermöglicht, Uro bzw. Kroxa 2x auf dem Feld zu haben.

Nebelkarter(15.01.2020 21:02)

Warum so kompliziert denken, bereits mit viel Glück könnte es beim Prerelease klappen. Deck grün blau schwarz. Runde 2 den Veränderlichen Thaumaturgen, Runde 3 Uro, nachdem man einen Sumpf ins Spiel gebracht hat das Omen der Toten. Heißt, in Runde 3 bekommt man 6 Leben, zieht 2 Karten, greift für 6 an und hat evtl. 5 Länder im Spiel.

DarthRevan1989(15.01.2020 13:50)

Was für eine übertrieben kranke Karte:

- Ein Fattie, der sich von alleine ohne Kartennachteil aber mit Gratisleben von der Hand in den Friedhof bringen kann.

- Ein Fattie, der sich mit Kartenvorteil und Gratisleben von alleine beliebig oft aus dem Friedhof zurückbringen kann.

- Ein Fattie, der mit jedem Angriff Kartenvorteil und Leben generiert.

Und als wäre das alles noch nicht genug gibt es noch gratis obendrauf:

- Ein Rampspell, der Leben generiert und sich selbst ersetzt.

Der Ban wird sowas von sicher kommen.

MrEvil(14.01.2020 14:09)

In Kombination mit "Stitcher's Supplier" und "Lazav, the Multifarious", kann er quasi schon in der 3. Runde liegen bleiben. Und da Lazav seinen Namen behält, kann man Uro später auch noch normal spielen und hat ihn 2x auf dem Feld.

OldbutFresh(14.01.2020 07:08)

Eigentlich einfach zu erklären:

WOTC möchte gerne viele Packs verkaufen. Was braucht man dafür? Richtig, starke Karten.
Wenn die dann halt ein bisschen zu stark sind, dann gibts einen Bann. Zuvor hat die Verkaufsmaschine aber ordentlich abgeräumt und darum geht es. Cash, dass ist was ist zählt. Schwache Editionen verkaufen sich mies. Wenn ein paar absurde Bomben dabei sind, dann kann auch der Dreck rund rum mit verkauft werden. Funktioniert doch prima und wird weiterhin funktionieren, außer es verlieren zu viele Leute zu viel Geld durch immer wieder aufkommende banns.

Schauen wir mal was die Zukunft bringt.

Akaroth(13.01.2020 21:33)

@Fabiano2506
Gebe dir Recht. Werde daher wohl nicht mehr ins kompetitive Magic investieren und nur noch Küchentisch spielen... Zum Glück gibt es Läden, welche auch Küchentisch-Turniere ausrichten :-)

Fabiano2506(13.01.2020 17:16)

Oko ist tod, lang lebe Uro.

Ich sehe einen Bann in Standard, Pioneer und weil sicher damit übertrieben wird, auch in Legacy.

Persönlich frage ich mich, was sich die Macher dabei denken.
Entwickler 1 designt Oko: "Ich habe einen der wahrscheinlich besten 3 Mana-Walker entworfen, er wird alle Decks regieren."
Entwickler 2 : "Sei ruhig und halt mein Bier." Und es entstand Uro.

le-magnifique66(12.01.2020 19:28)

Maybe only my feeling, but a lot of TBD cards seem to be so overpowered for their mana levels

Aight(12.01.2020 12:43)

This card is going to be INSANE even in Legacy

hitman-47(06.01.2020 19:35)

Bombe :-) Ganz schön viel für wenig Mana

Cardmarket Insight

Cardmarket Decks

Standard

Temur Reclamation#Top 8Players Tour Finals25.07.2020
Four-color Reclamation#Top 8Players Tour Finals25.07.2020
Four-color Reclamation#Top 8Players Tour Finals25.07.2020
Four-color Reclamation#Top 8Players Tour Finals25.07.2020

Modern

Bant Stoneblade#5-8CMSeries Paris 2020 - Modern07.02.2020

Legacy

Aluren#5-8CMSeries Paris 2020 - Legacy07.02.2020

Filter

/
#
Verkäufer
Produktinfo
Angebot
From pack to sleave
1 verf.
32,50 €
32,50 €
1
2 verf.
33,00 €
33,00 €
2
1 verf.
33,00 €
33,00 €
1
1 verf.
34,00 €
34,00 €
1
1 verf.
34,90 €
34,90 €
1
1 verf.
34,99 €
34,99 €
1
1 verf.
35,00 €
35,00 €
1
1 verf.
35,45 €
35,45 €
1
1 verf.
35,75 €
35,75 €
1
1 verf.
35,95 €
35,95 €
1
Free Foil with each order!
1 verf.
36,00 €
36,00 €
1
From booster to double sleeve into toploader
1 verf.
36,00 €
36,00 €
1
1 verf.
36,48 €
36,48 €
1
1 verf.
36,98 €
36,98 €
1
Lots of Modern and Commander staples in stock
1 verf.
36,99 €
36,99 €
1
nm-
1 verf.
37,00 €
37,00 €
1
nm-
2 verf.
37,00 €
37,00 €
2
nm-
1 verf.
37,00 €
37,00 €
1
1 verf.
37,00 €
37,00 €
1
1 verf.
37,00 €
37,00 €
1
2 verf.
37,00 €
37,00 €
2
2 verf.
37,00 €
37,00 €
2
1 verf.
37,00 €
37,00 €
1
Look for playable playsets.
1 verf.
37,50 €
37,50 €
1
1 verf.
37,50 €
37,50 €
1
1 verf.
37,95 €
37,95 €
1
NM- Ex+
3 verf.
37,99 €
37,99 €
3
Pack fresh
1 verf.
37,99 €
37,99 €
1
1 verf.
38,00 €
38,00 €
1
From box to sleeve !!!
1 verf.
38,00 €
38,00 €
1
1 verf.
38,00 €
38,00 €
1
2 SP 2 EN
1 verf.
155,00 €
(Stk.: 38,75 €)
155,00 €
(Stk.: 38,75 €)
1
1 verf.
38,90 €
38,90 €
1
1 verf.
38,90 €
38,90 €
1
2 verf.
38,99 €
38,99 €
2
1 verf.
38,99 €
38,99 €
1
1 verf.
39,00 €
39,00 €
1
exc-
1 verf.
39,00 €
39,00 €
1
1 verf.
39,00 €
39,00 €
1
1 verf.
39,00 €
39,00 €
1
1 verf.
39,00 €
39,00 €
1
1 verf.
39,00 €
39,00 €
1
1 verf.
39,00 €
39,00 €
1
2 verf.
39,00 €
39,00 €
2
Envíos a diario desde BCN
1 verf.
39,00 €
39,00 €
1
1 verf.
39,00 €
39,00 €
1
1 verf.
39,00 €
39,00 €
1
2 verf.
39,40 €
39,40 €
2
DAILY SHIPPING ---> FAST SERVICE<--- CARDS
1 verf.
158,00 €
(Stk.: 39,50 €)
158,00 €
(Stk.: 39,50 €)
1
1 verf.
39,50 €
39,50 €
1
cardPreview