Was ist ein MKM Series Trial?

Cardmarket veranstaltet die MKM Series, Europas größte unabhängige Turnierserie. Jeder Stopp der MKM Series bietet vier spannende Main Events sowohl in Constructed-Formaten als auch in Limited. Die MKM Series bietet zudem zahlreiche Side Events und schüttet in ihrem Verlauf insgesamt €75.000 in Cardmarket-Gutscheinen aus. Mehr Informationen zur MKM Series finden sich hier: Webseite der MKM Series.

Als Teil der MKM Series gibt Cardmarket Turnierorganisatoren, Läden sowie Spielgemeinschaften in ganz Europa die Möglichkeit Trials für die Limited-, Standard-, Modern- und Legacy-Events jeder MKM Series zu organisieren (oder abzuhalten). Neben dem Freilos unterstützt Cardmarket die Trials mit Zubehör und Cardmarket-Gutscheinen. Diese Gelegenheit, den ortsansässigen Spielern ein spannendes Turnier mit gesponserten Preisen zu bieten, sollte man sich nicht entgehen lassen. Jetzt anmelden und Unterstützung für die eigenen Turniere erhalten!

Wie kann ich bei Trials mitmachen?

Als Spieler kannst du einfach an einem MKM Series Trial teilnehmen. MKM Series Trials werden von unabhängigen Läden/Turnierveranstaltern in ganz Europa ausgerichtet. Als Preise winken dem Sieger ein Cardmarket-Gutschein über €40, ein Freilos in der ersten Runde des entsprechenden Main Events beim nächsten Stopp der MKM Series sowie eine limitierte Spielmatte. (Alle diese Preise werden vom Veranstalter der MKM Series nur am jeweiligen Austragungsort der MKM Series ausgegeben.) Zusätzliche Preise für MKM Series Trials obliegen der Verantwortung der Veranstalters. Sichere dir einen Vorsprung gegenüber den anderen Teilnehmern der MKM Series und finde den nächstgelegenen Trial hier: Liste der MKM Series Trials.

Ladeninhaber/Turnierveranstalter können ihrer Community ein spannendes Turnier mit attraktiven Preisen bieten. Einfach den Laden beziehungsweise die Community mit dem eigenen Cardmarket-Konto registrieren und einen MKM Series Trial anfragen. Nach der Bestätigung des ersten Trials wird einem ein Paket mit Spielzubehör zugestellt und man erhält das Recht, die gesponserten Preise für den Trial-Sieger auszuloben. Nach erfolgtem Turnier sind Daten des Siegers und des Turniers zu übermitteln; im Anschluss erhält der Turnierveranstalter kostenlos Cardmarket-Gutscheine, abhängig von der Trial-Teilnehmerzahl, zu verwenden als Preise bei zukünftigen Trials.

MKM Series 2018

Was bietet Cardmarket den Veranstaltern von MKM Series Trials?

Turnierveranstalter können für einen Trial-Sieg folgende Preise ausloben:

  • einen Cardmarket-Gutschein über €40 als Antrittsbonus bei Teilnahme am entsprechenden Main Event der MKM Series (abzuholen bei der Anmeldung) – quasi ein freier Eintritt für den Spieler!
  • ein Freilos in der ersten Runde des Main Events der MKM Series, dessen Format dem des Trials entspricht
  • eine limitierte Spielmatte (abzuholen bei der Anmeldung)

Turnierveranstalter erhalten außerdem Cardmarket-Gutscheine per E-Mail, abhängig von der Trial-Teilnehmerzahl, zu verwenden als Preise bei anderen Turnieren/Trials.

Anzahl der SpielerCardmarket-Gutscheine
8 - 1010 € (2 x 5 €)
11 - 1515 € (3 x 5 €)
16 - 2020 € (4 x 5 €)
21 - 2525 € (5 x 5 €)
26 - 3030 € (6 x 5 €)
31 - 3535 € (7 x 5 €)
36 - 4040 € (8 x 5 €)
41 - 4545 € (9 x 5 €)
46 - 5050 € (10 x 5 €)

Falls mehr als 50 Spieler zu einem MKM Series Trial erwartet werden, bitten wir um Kontaktaufnahme im Vorfeld des Turniers!

Neue Cardmarket-Partner (Turnierveranstalter, die ihren ersten MKM Series Trial ausrichten) erhalten ein Paket mit Cardmarket-Spielzubehör (Lebenspunkteblöcke, Kugelschreiber und mehr). Etablierte Cardmarket-Partner können weiteres Cardmarket-Spielzubehör anfordern.

Was erwartet Cardmarket von Veranstaltern von MKM Series Trials?

  • Turnierveranstalter müssen ihren Laden registrieren und bei der Sponsoringanfrage über den Trial-Bereich ihres Cardmarket-Kontos alle erforderlichen Informationen bereitstellen.
  • Turnierveranstalter müssen ein DCI-sanktioniertes Magic-Turnier veranstalten, dessen Bezeichnung "MKM Series Trial" beinhaltet, und den Aufsteller zur MKM Series gut sichtbar im Veranstaltungsort platzieren.
  • Turnierveranstalter müssen die Final Standings des Turniers übermitteln (Daten aus der offiziellen Turniersoftware exportieren) sowie die vollständigen Informationen des Siegers (voller Name und DCI-Nummer) bereitstellen.
  • Turnierveranstalter sollten, sofern möglich, die Webseite der MKM Series von ihren eigenen Online-Plattformen (Webseite, Facebook-Seite et cetera) verlinken.
  • Turnierveranstalter sollten außerdem der Facebook-Gruppe der MKM Series beitreten, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, was die Events der MKM Series angeht: MKM Series auf Facebook.
Veranstalte einen MKM Series TrialJetzt starten >

Welche allgemeinen Regeln gelten für MKM Trials?

  • Turnierveranstalter müssen an einem angemessenen Austragungsort ein offenes Turnier im Format Modern, Legacy, Standard oder Limited ausrichten. Damit ein Turnier gewertet werden kann, sind mindestens acht Teilnehmer erforderlich.
  • Turnierveranstalter müssen ihren Laden/ihre Community mit ihrem Cardmarket-Konto registrieren. (Ein Cardmarket-Konto ist unerlässlich.) Nur Turnierveranstalter, die eine Bestätigung für ihren ersten Trial erhalten haben, gelten als Cardmarket-Partner.
  • Ein Trial muss über den Trial-Bereich des Cardmarket-Kontos mindestens drei Tage vor dem Tag, an dem der Trial stattfinden soll, angefragt werden. Der Trial muss mindestens fünf Tage vor dem entsprechenden Main Event der MKM Series stattfinden.
  • MKM Series Trials müssen von Cardmarket genehmigt werden. Solche Trials werden im Trial Manager als "confirmed" angezeigt, werden auf der Trial-Webseite gelistet und Turnierveranstalter erhalten eine Bestätigung per E-Mail.
  • Turnierveranstalter müssen den Sieger und die Final Standings vom Trial mindestens fünf Tage vor dem entsprechenden Main Event der MKM Series über den Trial-Bereich ihres Cardmarket-Kontos übermitteln. Akzeptierte Daten werden im Trial Manager als "approved" angezeigt. Der Sieger wird außerdem auf der Trial-Webseite genannt und der Turnierveranstalter erhält seine Gutscheine per E-Mail. Preise werden nur vergeben, wenn Cardmarket die Standings bestätigt hat.
  • Jeder Turnierveranstalter kann lediglich einen Trial pro Format ausrichten, also maximal vier Trials pro Stopp der MKM Series.
  • Das Freilos für den Sieger gilt ausschließlich für das Main Event der MKM Series, dem der jeweilige Trial zugeordnet ist, und ist nicht auf ein zukünftiges Turnier übertragbar. Der Sieger muss seinen Gutschein und seine Spielmatte persönlich bei der Anmeldung zum entsprechenden Main Event der MKM Series abholen.

Welche Turnierrichtlinien gelten für MKM Series Trials?

  • Trials können in einem der folgenden offiziellen Formate veranstaltet werden: Limited, Standard, Modern oder Legacy.
  • Es gelten die Bestimmungen aus Magic: The Gathering Tournament Rules und Magic: The Gathering Infraction Procedure Guide, soweit sie nicht im Widerspruch zu den folgenden Punkten stehen. Regelwerke sind über das Magic Document Center abrufbar.
  • Ein zertifizierter Schiedsrichter sollte das Turnier betreuen.
  • Die Mindestteilnehmerzahl für ein solches sanktioniertes Turnier beträgt acht Spieler.
  • Proxies und Platzhalter- oder Ersatzkarten jeglicher Art sind nicht erlaubt – nur Original-Magic-Karten dürfen verwendet werden.
  • Spieler sollten vor Spielbeginn Decklisten beim Veranstalter einreichen.
  • Ladeninhaber, Veranstalter, Schiedsrichter und/oder sonstige mit der Durchführung oder Ergebnisverwaltung betraute Personen dürfen unter keinen Umständen am Turnier teilnehmen, um jeglichen Verdacht von Betrug von vornherein zu vermeiden.
  • Das Turnier sollte nach "Rules Enforcement Level Regular" oder "Rules Enforcement Level Competitive" durchgeführt werden.
  • Ein MKM Series Trial darf nicht zugleich als Turnier eines anderen Wizards-Programms (wie zum Beispiel GPT oder PPTQ) sanktioniert werden.
  • Der Turniermodus (etwa in Bezug auf Ausscheidungsspiele) darf vom Turnierveranstalter bestimmt werden, solange er vorab klar den Spielern kommuniziert wird.
    • Eine Runde läuft, bis jeweils ein Spieler zwei Spiele gewonnen hat, oder 50 Minuten plus fünf Extrazüge.
    • Ausscheidungsspiele laufen ebenfalls, bis jeweils ein Spieler zwei Spiele gewonnen hat, allerdings ohne Zeitlimit.
    • Die Anzahl der Runden Schweizer Systems und der Ausscheidungsspiele sollte von der Anzahl der Teilnehmer abhängen.
cardPreview