Informationen zu dieser Erweiterung

Circuit Break ist die 65. Yu-Gi-Oh! Erweiterung und erscheint in Europa am 19. Oktober 2017. Es ist das 2. Hauptset in der neuen Link-Ära und wird mindestens 10 neue Link Monster enthalten. Das Set enthält insgesamt 100 Karten, davon 8 Secret Rares, 10 Ultra Rares, 14 Super Rares, 20 Rares und 48 Commons. Jedes Booster enthält 9 Karten, ein Display enthält 24 Booster.

Circuit Break enthält in erster Linie Karten diverser Hauptcharaktere aus dem neuen Anime Yu-Gi-Oh! VRAINS. Dieser läuft in Japan seit Anfang Mai. Themen wie die „Gouki“ oder „Trickstar“, welche zum ersten Mal in Code of the Duelist vorgestellt wurden, erhalten weitere Unterstützung, unter anderem mindestens je ein ganz neues Link Monster.

Es werden aber auch ganz neue Themen vorgestellt. Zum einen wären da die „Altergeist“. Der Name ist abgeleitet vom Wort Poltergeist. Das Thema umfasst verschiedene Monster vom Typ Magier, die auf weiblichen mythologischen Poltergeist-Kreaturen wie dem Zentaur oder der Todesfee (Banshee) beruhen. Ein weiteres Themendeck sind die „Crawler“. Der Name lässt es schon erahnen, es handelt sich dabei um ein Insektenthema. Die Namen der Kriecher sind abgeleitet von Teilen des menschlichen Nervensystems wie der Wirbelsäule, den Rezeptoren, den Neuronen oder den Synapsen. Die Main Deck Monster sind alles FLIPP-Effekt Monster die weitere Monster vom Deck beschwören, wenn sie vom Gegner durch einen Karteneffekt zerstört werden.

Das letzte neue Thema sind die „Vullet“, Finsternis Monster vom Typ Drache, die ein wenig aussehen wie lebendig gewordene Waffen. Dies scheint auch durchaus naheliegend, denn der Name ist allem Anschein nach abgeleitet vom englischen Wort „bullet“, was so viel heisst wie (Gewehr)Kugel/Geschoss. Die Monster können sich, wenn sie von einem Link Monster angezielt werden, selber zerstören und aktiveren dadurch ihre spezifischen Effekte. In der End-Phase können sie dann zusätzlich noch ein anderes „Vullet“ Monster vom Deck spezialbeschwören. Ihr Boss-Link-Monster ist zudem auch das Covermonster des Sets. Ein mächtiges Link-4 Monster vom Typ Drache mit 3000 ATK. Dieses kann zum einen nicht von Monstereffekten angezielt werden. Einmal pro Spielzug kann es zudem irgendein Monster auf dem Spielfeld um 500 ATK und DEF schwächen.

Und zu guter Letzt kann es nicht einfach nur kämpfen, sondern beim Angreifen sein Angriffsziel gleich bis zur nächsten End-Phase übernehmen. Daneben gibt es in Circuit Break auch Unterstützung für bereits existierende Themendecks wie die „Nixenrüstung(en)“ oder die „Feuerkönig(e)“. Ein weiteres Thema von dem es bisher nur vereinzelt Monster gab wird ausserdem auch zu einem Themendeck ausgebaut: Die „Metaphysisch“-Monster sind ein Thema bestehend aus LICHT Monstern vom Typ Wyrm, die auf bereits existierenden Monstern beruhen. Wir erhielten bereits Metaphysischer bewaffneter Drache und Metaphysischer Horus. In Circuit Break wird es zudem metaphysische Versionen von Karten wie Heiliger Phönix von Nephthys, Leviadrache - Daedalus oder Drachentyrann geben. Die Monster aktivieren ihre Effekte wenn sie aus dem Spiel entfernt werden.

Cardmarket Decks

Advanced

1.
WCQ - Tübingen
30.11.2018
16.
Regional - Kissimmee Florida
30.11.2018
21.
Regional - Kissimmee Florida
30.11.2018
10.
Regional - Rochester New York
30.11.2018
cardPreview